Das Klima auf Ischia

Ischia ist eigentlich eine Ganzjahres-Destination. Gut für alle, die sich im Rahmen einer Kur etwas Gutes tun wollen. Durch die Thermalparks und die hoteleigenen Bäder ist man weitgehend vom Wetter unabhängig.

Nichtsdestotrotz: wir sind im Mittelmeer! Ischia wird als "grüne Insel" bezeichnet, da durch den vulkanischen Ursprung der Boden besonders fruchtbar ist. Hier wachsen exotische Pflanzen und auch der Wein gilt als ausgezeichnet.

Das Klima auf  Ischia kann man generell als gemäßigtes, warmes und trockenes Mittelmeerklima bezeichnen. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 10°C im Winter und bei 23°C im Sommer. Die Niederschlagsmenge liegt unter 1000mm im Jahr. Mit 2400 Sonnenstunden im Jahr scheint sie etwa 1000 Stunden länger als bei uns!

 

Klimatabelle Ischia

 
  Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Minimal-Temperatur 4 4 6 8 12 16 18 18 16 12 9 6
Maximal-Temperatur 12 13 14 18 22 26 29 29 26 21 17 13
Sonnenstunden am Tag 4 5 5 7 9 9 10 10 8 6 4 3
Wasser-Temperatur °C 14 13 14 15 18 21 24 26 23 21 18 16
Regentage im Monat 10 11 10 9 7 5 2 3 7 10 11 13

 


Frühling

Insbesonders wanderfreudige Urlauber kommen in dieser Jahreszeit auf ihre Kosten. Die Temperaturen sind noch nicht zu heiß und laden daher zu ausgedehnten Wanderungen ein. Besonders schön ist natürlich auch, wenn die Natur langsam erblüht. Bereits Anfang April liegen die Temperaturen bei etwa 18°C, das Meer ist dann allerdings noch zu kalt zum Baden. Die Feriensaison beginnt etwa um Ostern herum, wenn auch die Hotels wieder öffnen.
 

Sommer

Mit einer Durchschnittstemperatur von ca. 30°C im Juli und August sind perfekte Voraussetzungen für Ihre Badeferien gegeben. Die Sonnenschein-Dauer liegt bei ca. 10 Stunden am Tag und es regnet eher selten. Für uns Deutsche ist die Hitze dort dennoch gut erträglich, denn die frische Meeresbrise sorgt für den nötigen Austausch. Außerdem handelt es sich eher um eine trockene Hitze, was für uns viel angenehmer ist als die oft feuchte Sommerhitze zu Hause. Im übrigen gilt das auch für die Nachbarinsel Procida und Capri. Zu dieser Jahreszeit machen auch viele Italiener Urlaub auf ihrer "isola verde".
 

Herbst

Langsam wird es wieder ruhiger auf Ischia, denn die Hauptsaison ist vorbei. Die Wassertemperatur ist aber meistens noch sehr angenehm und so kann man bis Oktober noch durchaus entspannte Strandtage genießen. Auch die Wanderer kommen in dieser Zeit wieder voll auf ihre Kosten, denn auch im Oktober liegen die Temperaturen noch bei ca. 20°C.
 

Winter

Milde, feuchte Winter prägen die Insel Ischia. Schnee ist sehr selten und eher ein Ausnahmefall, denn die Temperaturen liegen im Januar bei etwa 11°C und im März bei ca. 15°C. In dieser Zeit (November-März) findet man kaum Touristen auf der Insel. Daher haben viele Hotels sowie Thermalparks geschlossen. Sollten Sie sich für einen Winterurlaub entschließen, wählen Sie ein Wellness-Hotel mit Heizung und genießen eine Abwechslung zum kalten Winter im Norden - denn mit einem Pullover kann man die sonnigen Wintertage auch draußen genießen. Auch ausgedehntere Wandertouren sind möglich.